29.06.2016

Metering: Frost & Sullivan zeichnet Landis+Gyr aus

Landis+Gyr hat den Global Frost & Sullivan Award for Technology Leadership und den Global Company of the Year Award 2016 gewonnen. Ausgezeichnet wurde das Schweizer Energiemanagement-Unternehmen f√ľr seine Entwicklungen bei der Advanced Metering-Infrastruktur (AMI) und seine Wachstumsstrategien.


Beeindruckend sei das Wachstum von einem Z√§hleranbieter zu einem der wichtigsten Akteure im AMI-Markt, hei√üt es in der Begr√ľndung zur Preisverleihung. Das Beratungshaus Frost & Sullivan vergibt die Preise j√§hrlich auf Basis von aktuellen Marktanalysen.


Ein Produkt des Unternehmens ist Gridstream. Diese Smart Grid-L√∂sung integriert alle f√ľr das Energiemanagement ben√∂tigten Prozesse auf einer sicheren Plattform ‚Äď angefangen von der Messung √ľber die Kommunikation und das Netzwerkmanagement bis zur Software f√ľr Kunden- und Netzwerkanwendungen. Erg√§nzt wurde das System durch ein optimiertes Betriebssystem f√ľr Demand Response- und Lastmanagement.


Landis+Gyr hatte in der Vergangenheit mit PowerSense einen Anbieter von Smart-Grid-Technologien sowie GRIDiant, einen Spezialisten f√ľr Netzanbindungstechnologien, √ľbernommen. Landis+Gyr bietet Smart Meter, Sensoren f√ľr Verteilnetze und Automatisierungswerkzeuge, Laststeuerung, Energiespeicherung und Datenanalyse an.


Das Unternehmen ist in 31 L√§ndern auf f√ľnf Kontinenten vertreten. Anteilseigner sind die Toshiba Corporation als Mehrheitseignerin und die Innovation Network Corporation of Japan mit einem Anteil von 40 %. Das Unternehmen meldete einen Jahresumsatz von mehr als 1,5 Mrd. US$ und besch√§ftigt 5.700 Mitarbeiter.


 


--> -->