Mehrkanal-Flammensensor

SENSORIK

InfraTec erweitert sein Sortiment an spezialisierten Detektoren, die spektrale Strahlung typischer Wellenlängen detektieren. Den miniaturisierten Mehrkanaldetektor LRM-274 zeichnet laut Anbieter aus, dass er als Low-Power-Detektor mit einer unipolaren Versorgungsspannung auskommt.



Die Sensoren eignen sich für den Betrieb in Geräten zum industriellen Brandschutz und der Brandfrüherkennung. Die thermische Kompensation des LRM-274 gewährleistet einen stabilen Betrieb auch bei starken Temperaturschwankungen.

Der LRM-274 integriert Heizwiderstände, mit denen Anwender bei Bedarf den Detektor selbst testen und auf diese Weise die komplette Signalkette sowie die Komponenten prüfen können. Die genutzten Operationsverstärker arbeiten bei der Signalverarbeitung im Bereich von 2,7 bis 5,0V. Dadurch lässt sich der Detektor in den Spannungsbereich des nachfolgenden Prozessors integrieren. Darüber hinaus benötigt er aufgrund seiner thermischen Kompensation eine geringe Spannungsreserve.

Der Vierkanaldetektor gehört zur Serie der Pyromid-Detektoren. Anwender können damit drei Absorptionsbanden gleichzeitig messen und außerdem einen Referenzkanal nutzen. Im TO8-Gehäuse (Ø 15,2 Millimeter) des LRM-274 ist ein Aperturfenster von rund (8,5 × 8,5) mm2 integriert, das als Zentralfenster den Detektor vor äußeren Einflüssen schützt.