17.05.2018

Mehrfaser-Industriesteckverbinder

Rosenberger Optical Solutions & Infrastructure (Rosenberger OSI), Hersteller von faseroptischen Verkabelungsinfrastrukturen in Europa, gibt die Neuentwicklung eines Industriesteckverbinders bekannt. Der Steckverbinder QRMC (Rosenberger Multifiber Connector) mit der Mehrfaser-MT-Ferrule des MTP/MPO-Steckers und Metallgehäuse wurde laut Hersteller speziell für den Einsatz von rauen Umgebungsbedingungen konzipiert und erfüllt die Anforderungen der Schutzart IP67.


Bild: Rosenberger OSI

Zudem verfügt der Stecker über einen Push-Pull-Verriegelungsmechanismus, der einfaches und schnelles Stecken, speziell auf engem Raum, erlauben soll.

 

Der QRMC hat eine Mehrfaser-MT-Ferrule (Aderendhülse zum Verpressen von flexiblen Leiterenden) des MTP/MPO-Steckers integriert, die bis zu 72 Fasern aufnehmen kann. Zum Start ist der QRMC mit maximal 24 Fasern lieferbar. Verfügbar ist der Steckverbinder sowohl als Single- sowie als Multimode-Variante. Zur Auswahl stehen diverse Konfigurationen, wie beispielsweise verschiedene Fasertypen, Faserzahlen und Kabeltypen. Bei letzteren kann gemäß der Anwendung zwischen LSZH-, PVC-, PE- und PUR-Mantel auch mit UV-Schutz gewählt werden.

 

Mit der Schutzklasse IP67 ist der QRMC wasser- und staubdicht als auch korrosionsbeständig ausgeführt. Der Steckverbinder ist ferner für Temperaturbereiche geeignet, die zwischen -40 °C und bis zu +80 °C liegen. Der Stecker kann daher nach Angabe des Herstellers problemlos in den Bereichen Telekommunikation, Broadcast, SmartGrid-Kommunikation, Transport, Automation wie Machine-to-Machine-Kommunikation, Bergbau und anderen Industriebereichen eingesetzt werden.


 


--> -->