MCUs integrieren Modul mit konfigurierbaren Logikblöcken

EMBEDDED SYSTEMS

Die Mikrocontroller-/MCU-Reihe PIC16F13145 hat Microchip mit einem CLB-Modul (Configurable Logic Block) ausgestattet, welches das Erstellen hardwarebasierter individueller kombinatorischer Logikfunktionen direkt in der MCU erlaubt.



Durch die Integration in die MCU lassen sich mit dem CLB Embedded-Steuerungen optimieren. Dabei sind keine externen Logikkomponenten notwendig. Ein grafisches Interface-Tool unterstützt die Synthese kundenspezifischer Logikdesigns mit dem CLB.

Die Serie PIC16F13145 eignet sich für Anwendungen, die kundenspezifische Protokolle, Task-Sequenzierung oder I/O-Steuerung nutzen, um Echtzeit-Steuerungen in den Bereichen Industrie- und Fahrzeugtechnik zu verwalten.


Technische Details

CLC-Module (Configurable Logic Cell) nutzt der Hersteller schon seit mehr als einem Jahrzehnt in den MCUs. Das neue CLB-Modul erweitert die Funktionen für anpassbare Logik. Da der Betrieb des CLB nicht von der CPU-Taktfrequenz abhängt, verbessert er laut Microchip die Latenzzeit des Systems und sorgt für eine stromsparende Lösung. Der CLB hilft dabei, logische Entscheidungen zu treffen, während sich die CPU im Sleep-Modus befindet, was den Stromverbrauch und die Software-Abhängigkeit weiter reduziert. PIC16F13145 enthält auch einen 10-Bit-A/D-Wandler mit integrierter Berechnung, einen 8-Bit-D/A-Wandler, Komparatoren, 8- und 16-Bit-Timer und serielle Kommunikationsmodule (I2C und SPI) bereit.

Die MCU-Reihe wird in verschiedenen Gehäusen von 8 bis 20 Pins erhältlich sein.


Entwicklungstools

PIC16F13145 wird durch den MPLAB Code Configurator (MCC) unterstützt, einem kostenlosen Software-Plug-in innerhalb der MPLAB X IDE. Damit steht eine GUI-basierte Schnittstelle zur Konfiguration des Bausteins und der On-Board-Peripherie, einschließlich des CLB, bereit. Die Schnittstelle verkürzt die Entwicklungszeit, da die gewünschte kundenspezifische Logik schematisch entworfen werden kann, mit Optionen für fortgeschrittene Benutzer, HDL (Hardware Description Language) zu verwenden. Der neue Synthesizer ist in zwei Varianten erhältlich: integriert in den MCC oder online unter logic.microchip.com. Das PIC16F131 Curiosity Nano Evaluierungskit unterstützt das Design.

PIC16F131-MCUs sind ab 0,47 US$ pro Stück (ab 10.000 Stück) erhältlich.

Fachartikel