LTE Router mit WLAN, PoE und GPS

PRODUKT NEWS IT-ENGINEERING



Ausgestattet mit zwei Ethernet-Ports, RS-232 Schnittstelle und onboard DI/DO kann der LTE Router UR32 (Vertrieb: ICPDAS-Europe) mit verschiedenen Feldgeräten verbunden werden. Der Funktionsumfang reicht von transparenter Datenübertragung bis hin zur Überwachung von Ist- und Sollwerten angeschlossener Geräte. So lassen sich beispielsweise Remote-Monitoring oder Störmeldeapplikationen ohne zusätzliche Steuerung realisieren. Falls eine permanente Verbindung nicht gewünscht oder möglich ist, gewährleisten Remotemanagement-Funktionen einen Verbindungsaufbau im Bedarfsfall (z.B. über VPN). Realisiert wird dies über das integrierte LTE CAT4-Modem mit Dual-SIM-Backup für eine zuverlässige Mobilfunkkommunikation. Mit dem erweiterten Betriebstemperaturbereich (-40°C bis +70°C) und Optionen wie WiFi, PoE oder GPS eignet sich der LTE Router UR32 laut Anbieter für M2M Anwendungen in rauer Umgebung.

Fachartikel

Der IEEE 1588 Standard
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
SAR-ADCs interleaved  betreiben