05.09.2019

Lötfreies Robotics Kit für die Ausbildung an Universitäten

Texas Instruments bringt eine Ergänzung seiner TI-RSLK-Familie (TI Robotics System Learning Kit). Das TI-RSLK MAX ist ein, durch ein Unterrichts-Curriculum ergänztes Robotics Kit, das laut Anbieter einfach aufzubauen, zu codieren und zu prüfen ist.


Bild: Texas Instruments

Der ohne Löten auskommende Aufbau soll Studenten die Gelegenheit bieten, in weniger als 15 Minuten ein voll funktionsfähiges Embedded-System in Händen zu haben.

 

Das TI-RSLK MAX vervollständigt alle Aufgaben, die im vorigen TI-RSLK Maze Edition Kit behandelt wurden, wie etwa das Lösen eines Labyrinths, das Verfolgen einer Linie und das Umgehen von Hindernissen. Nicht zuletzt soll es einen anwenderfreundlichen Zusammenbau der verschiedenen Subsysteme ermöglichen, was den Aufbau und das Testen des Roboters vereinfachen soll.

 

Das neue Kit enthält das SimpleLink MSP432P401R Microcontroller LaunchPad Development Kit, Sensoren und ein Chassis Board. Mithilfe des zugehörigen Kern- und Ergänzungs-Curriculums können Studenten lernen, wie sie ihr Hard- und Softwarewissen zum Bauen und Testen eines Systems zusammenführen können. Für fortgeschrittenere Lernaktivitäten lassen sich drahtlose Kommunikations- und IoT-Fähigkeiten hinzufügen, um den Roboter fernzusteuern oder eine Kommunikation von einem Roboter zum anderen einzurichten.

 

Das TI-RSLK MAX, das für 109,- US$ im TI Store erhältlich ist, umfasst das SimpleLink MSP432P401R MCU LaunchPad Development Kit sowie alle zusätzlichen Bauteile, die für den Zusammenbau benötigt werden. Zur Erweiterung des Kits und der Lernmöglichkeiten wird optionales Zubehör angeboten. 


 


--> -->