Leiterplatten-Anschlusstechnik für Ethernet-APL

ELEKTROMECHANIK

Von Phoenix Contact sind Leiterplattenklemmen und -Steckverbinder für Ethernet-APL (Single Pair Ethernet) verfügbar, mit denen sich Feldgeräte in switch-basierte Ethernet-Umgebungen integrieren lassen.



Die Leiterplattenklemmen und -Steckverbinder für Single Pair Ethernet umfassen horizontale, vertikale und schräge Leiteranschluss-Richtungen. Dadurch sind die Leiterplattenklemmen und -steckverbinder für unterschiedliche Geräte-Designs geeignet. Eine farbige Kodierung und Kennzeichnung vermeidet einen Fehlanschluss.

Die Leiterplatten-Anschlusstechnik erfüllt die Anforderungen der „APL Port Profile Specification“ (Draft 0.3) und eignet sich für Anwendungen in der Prozessautomatisierung. Darüber hinaus sind Varianten für die Zündschutzart Ex e nach IEC 60079-7 für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen erhältlich.


Ethernet-APL ist ...

eine von mehreren Ausprägungen des Single Pair Ethernets (SPE). Es ermöglicht den Zweidraht-Ethernet-Anschluss von Geräten und Sensoren in den Ex-Zonen prozesstechnischer Anwendungen (Ethernet im Feld). APL steht für Advanced Physical Layer und ist eine Weiterentwicklung der physikalischen Datenübertragung in Ethernet-Netzwerken. Dieser Physical Layer schafft die Möglichkeit, Ethernet-Daten über nur zwei Drähte auszutauschen. Neben der Kommunikation ermöglicht die Technologie optional die Stromversorgung auf demselben Adernpaar.

Fachartikel