Leistungs­faktorkorrektur-IC bietet Volllast-Wirkungs­grad von 98%

STROMVERSORGUNG

Power Integrations hat sein Leistungs­faktorkorrektur-Controller-IC HiperPFS-4 jetzt mit einer Qspeed-Boost-Diode ausgerüstet. Diese Kombi­na­tion erzielt nach eigener Angabe in Anwendungen mit Leis­tungen zwischen 75W und 400W einen Volllast-Wirkungs­grad von über 98%.



Designs auf der Basis von HiperPFS-4-ICs verbrauchen bei 230VAC Eingangs­spannung im Leer­lauf  36mW. Das IC vereint eine CCM- (Continuous Conduction Mode) Leistungs­faktorkorrektur­schal­tung, die Boost-Diode und einen 600-V-MOSFET in einem Bau­teil. 

Das HiperPFS-4-IC kostet 1,56 US$ pro Stück bei Abnahme von 10.000 Stück.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente