26.02.2010

LED-Module mit 410 Lumen im Miniaturformat




Sharp hat eine Serie von LED-Modulen entwickelt. Bei den sechs Modellen der Serie MiniZeni handelt es sich um die kleine Tochter der Zenigata-Serie. Mit Abmessungen von 15mm x 12mm x 1,6mm ben√∂tigen sie nur 56% des Raumvolumens ihrer ‚ÄěMutter‚Äú bei ann√§hernd gleicher Lichtausbeute. Als Tr√§germaterial dient ebenfalls eine Keramikplatte. Die Lichtausbeute betr√§gt je nach Modul bis zu 410 Lumen, der verbesserte CRI Wert betr√§gt min. 87 √ľber alle Farbtemperaturen.

 

Die Modelle sind in einer 6,7W- und einer 3,6W-Serie erhältlich. Die Flexibilität im Leuchtmitteldesign erreicht Sharp durch den modularen Aufbau seiner LED Multi Chip Module. Grundbausteine dabei sind einzelne blaue mit Phosphor beschichtete LED dies, die in einer Matrix zusammengeschaltet und auf der Keramikplatte aufgebracht werden. Bei der 6,7W-Serie besteht die quadratische LED-Matrix aus insgesamt 45 LED-Dies.

 

Sie sind in f√ľnfzehn parallel geschalteten Dreierserien angeordnet und erreichen je nach Model einen Lichtstrom von 355 bis zu 410 lm. Die Matrix der 3,6W-Serie besteht aus insgesamt 24 LED-Dies, gegliedert in acht parallel geschaltete Dreierserien mit einem Lichtstrom von bis zu 230 lm.

 

Multi-Chip-LEDs im Vorteil

 

Der Vorteil von Multichip-LEDs, verglichen mit der gro√üfl√§chigen Einzelchip-LEDs mit ann√§hernd gleichem Lichtstrom, liegt in ihrer homogenen W√§rmeverteilung. W√§hrend die entstehende W√§rme von High Power LEDs √ľber einen einzelnen Punkt, respektive einer sehr kleinen Fl√§che abgef√ľhrt werden m√ľssen, k√∂nnen die durch geringe Str√∂me entstehendem niedrigeren Temperaturen von Multi Chip LEDs auf eine gr√∂√üere Fl√§che verteilt und abgef√ľhrt werden.

 

Das hat eine Vereinfachung des W√§rmemanagements zur Folge. Das eingesetzte Keramik Tr√§germaterial zeichnet sich durch eine hohe Oberfl√§cheng√ľte resultierend in einer niedrigen Oberfl√§chenrauhigkeit aus. Dies vereinfacht die m√∂glichst l√ľckenlose Anbindung zum K√ľhlk√∂rper wodurch eine hervorragende W√§rmeableitung erreicht wird.

 

Die Farbtemperatur der drei Wei√ülicht LED Lighting Module liegen im Bereich von 2.700 bis 5.000 Kelvin mit den Schattierungen"Warm Wei√ü" und ‚ÄěPur Wei√ü‚Äú. Die Modelle der ‚ÄěMiniZeni‚Äú Serie weisen durch unterschiedliche Phosphormischungen einen deutlich verbesserten CRI Wert von 87 und sorgen somit f√ľr Farbechtheit und Detailtreue. Diese ist √ľberall da von Bedeutung, wo k√ľnstliches Licht die Illustration der beleuchteten Objekte nicht manipulieren darf. "High Colour Rendering" LED Module sind daher beispielsweise in Bereichen wie der Fotografie, der Medizintechnik z.B. f√ľr OP-Leuchten, bei der Schaufensterdekoration aber auch bei der Warenpr√§sentation gefragt.

 

Die Serie entspricht den Anforderungen des internationalen Energy Star Programms, welches einen CRI Wert von mindestens 80 vorgibt. Sie lassen sich somit sowohl in neuartigen LED Beleuchtungssystemen als auch dort einsetzen wo bislang Leuchtstoffr√∂hren als Lichtquelle verwendet wurden. Muster sind bereits verf√ľgbar.


 


--> -->