Lauterbach-TRACE-Tools unterstützen NXP S32N55

EMBEDDED SYSTEMS AUTOMOTIVE

Die TRACE32-Entwicklungstools von Lauterbach unterstützen jetzt den S32N55 Vehicle Super-Integration Processor von NXP Semiconductors für die Konsolidierung von Echtzeit-Fahrzeugfunktionen in Software-Defined Vehicle (SDV)-Architekturen.



Die TRACE32 Tools unterstützen das gleichzeitige Debugging der Prozessorkerne sowie die nicht-intrusive Erfassung von Prozessor-Traces.

Der S32N55 kombiniert Echtzeitverarbeitung, eine Firewall-Hardware-Sicherheits-Engine sowie Hardware-Isolation und -Virtualisierung für die Integration von Echtzeit-Fahrzeugfunktionen. Der SoC enthält 16 Split-Lock Arm Cortex-R52 Cores, die mit bis zu 1,2GHz arbeiten, sowie zwei Arm Cortex-M7 in Lockstep-Konfigurationen, die als Systemmanager und Kommunikationsmanager dienen.


Die TRACE32-Entwicklungstools …

ermöglichen hardwarebeschleunigtes Debugging und Echtzeit-Tracing aller auf dem Chip implementierten Arm-Prozessoren und anderer Cores. Die TRACE32-Tools bestehen aus der universellen Debugging- und Tracing-Software PowerView sowie aus Debug- und Trace-Beschleunigungsmodulen. Während die PowerDebug-Module effizientes Debugging und Testautomatisierung ermöglichen, liefern die PowerTrace-Echtzeit-Trace-Module Einblick in die Aktivitäten der Prozessoren und anderer Cores des Systems, ohne dessen Echtzeit-Performance zu beeinträchtigen.

TRACE32 ermöglicht das gleichzeitige Debuggen und Tracen der Arm-Prozessoren und anderer Cores in einem SoC, unabhängig davon, ob es sich um SMP (Symmetrisches Multiprozessing), AMP (Asymmetrisches Multiprozessing) oder iAMP (Integriertes Asymmetrisches Multiprozessing) handelt. Die iAMP-Debug- und Trace-Technologie von Lauterbach ermöglicht das Debuggen von Multicore-Systemen mit identischen CPU-Befehlssätzen in einer TRACE32 PowerView GUI.