Ladetechnik für Elektromobilitäts-Anwendungen

LADETECHNIK AUTOMOTIVE

Seine Ladetechnik-Komponenten für die Elektrifizierung von Fahrzeugen und zum Aufbau einer Ladeinfrastruktur bietet Phoenix Contact jetzt unter der Bezeichnung Charx an. Das Sortiment ist aufeinander abgestimmt.



Alle Charx-Produkte wurden für den Einsatz in E-Mobility-Anwendungen entwickelt und werden nach ihrer Funktion im Ladeprozess eingeteilt. Neben den Ladekabeln und Ladedosen Charx connect, den Steuerungen Charx control und der Software Charx manage wurde das Produktangebot kürzlich um die DC-Leistungselektronik Charx power und den Überspannungsschutz Charx protect erweitert.

Im nächsten Jahr sollen die DC-Leistungsschütze Charx contact das Portfolio erweitern. Außerdem sind Standardprodukte wie Energiezähler, Stromversorgungen, Touch-Panels und industrielle Verbindungs- und Kommunikationstechnik verfügbar, die das AC- und DC-Laden von Elektrofahrzeugen unterstützen.

Phoenix Contact entwickelt seit über 10 Jahren E-Mobility-Ladetechnik und ist in Normungsgremien und Netzwerken aktiv.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente