21.08.2019

Labornetzteile mit Batterie-Simulation

Rohde & Schwarz bringt die Labornetzteil-Serie R&S NGL200. Sie liefert laut Hersteller extrem stabile Ausgangsspannungen mit geringster Restwelligkeit und minimalem Rauschen. Dank der Lastausregelzeit von weniger als 30 µs sollen sich die Netzgeräte für den Test von Geräten eignen, die nur wenige µA im Sleep-Modus aufnehmen, im Lastmodus jedoch Stromspitzen von mehreren Ampere aufweisen. Die Zwei-Quadranten-Architektur erlaubt den Betrieb sowohl als Quelle als auch als Senke zur Simulation von Batterien und Verbrauchern.


Bild: Rohde & Schwarz

Mit der R&S NGM200 Serie führt Rohde & Schwarz zusätzlich vier neue Features ein. Die FastLog-Funktion erfasst Strom- und Spannungswerte bis in den µs-Bereich. Zusätzliche Messbereiche für Spannung und Strom erhöhen die Rücklesegenauigkeit in den niedrigen Bereichen. Die optionale Funktion Batteriesimulation erlaubt die Simulation des Batterieverhaltens bei verschiedenen Lade- und Entladezuständen. Das eingebaute digitale Voltmeter misst die Spannung an jedem beliebigen Punkt der Schaltung des Messobjekts.

 

Zur Charakterisierung des Messobjekts können Anwender mit Hilfe der Datenerfassungsfunktion FastLog auch kurzzeitige Strom- und Spannungsänderungen in der Größenordnung von wenigen µs erfassen. Die R&S NGM200 Netzgeräte messen Strom und Spannung mit einer Erfassungsrate von bis zu 500ksample/s. Das R&S NGM202 Zweikanal-Modell kann diese Messungen auf zwei Kanälen gleichzeitig durchführen.

 

Für maximale Rückleseauflösung und -genauigkeit bieten die R&S NGM200 Netzgeräte vier Strom- und zwei Spannungsmessbereiche. Damit wird eine Rücklese-Auflösung von 10 nA / 5 µV im jeweils kleinsten Messbereich erzielt.

 

Bei batteriebetriebenen Geräten lässt sich die Batterieleistung in den unterschiedlichen Phasen der Lebensdauer unter realistischen Bedingungen ermitteln, indem man das Batterieverhalten bei verschiedenen Lade-/Entladezuständen simuliert. Die R&S NGM200 Netzgeräte enthalten einen integrierten Editor, mit dem Anwender ihre eigenen Batteriemodelle erstellen und dabei Parameter wie Ladezustand, Leerlaufspannung und Ersatzserienwiderstand definieren können. Vordefinierte Datensätze für die gängigen Batterietypen (Blei-, Lithium-Ionen-, Nickel-Cadmium- und Nickel-Metallhydrid-Akkumulator) sind im Gerät enthalten.

 

Die Option R&S NGM-K104 stellt einen zusätzlichen Anschluss zur Verfügung, mit dem das interne Voltmeter des R&S NGM200 mit einem beliebigen Punkt in der Schaltung des Messobjekts verbunden werden kann. Damit kann die Potentialdifferenz gemessen werden.

 

Die Netzgeräte R&S NGM201 und R&S NGM202 sind ab sofort bei Rohde & Schwarz und ausgewählten Vertriebspartnern erhältlich. Die Preise beginnen bei EUR 3300 für das R&S NGM201 Einkanal-Modell. 


 


--> -->