Kühlkonzepte für eingebettete Systeme und Industriecomputer

ELEKTROMECHANIK

Für die Entwärmung von Embedded Systemen und Industriecomputern entwirft CTX angepasste Kühlkonzepte. Die Art der Kühllösung richtet sich dabei nach der Höhe der Verlustleistung und dem zur Verfügung stehenden Bauraum.



Jedes Kühlkonzept auf die jeweilige Anwendung des eingebetteten Systems ausgelegt sein. Die CTX-Produktpalette an Kühllösungen reicht von Heatspreader-Lösungen mit integrierten Heatpipes, die die Wärme der heißen Bodenplatte in kältere Lamellen ableiten, über Kühlkörper mit Kupfer-Inlay zur direkten Installation am Hotspot bis hin zu löt-, clip- oder schraubbaren Leiterplattenkühlern (Finger-, Aufsteck- oder Kleinkühlkörper) für alle gängigen Halbleitergehäuse.

Auch ab Werk montierte Lüftereinheiten und komplette Sets aus Kühlkörper (mit/ohne Kupfer-Inlay), Isolierungen, Montagebolzen und Schrauben sind erhältlich.


Kühlende Elektronikgehäuse

Speziell für Industriecomputer liefert CTX angepasste Elektronikgehäuse aus Metall – auf Wunsch inklusive einer geeigneten Kühllösung. Zum Angebot zählen passgenaue Gehäuse in Druckguss-, Profil- oder Stanzbiegetechnik sowie individuelle Frontplatten und technische Aluminiumteile. Sämtliche Gehäuse, Frontplatten und technische Teile können einer individuellen Oberflächenbehandlung unterzogen sowie gestanzt, genibbelt und mit Einpressbolzen oder -buchsen versehen werden.

Fachartikel