Kabelverbinder verlängert 10-GBit/s-Ethernet-Datenleitungen

ELEKTROMECHANIK

Einen flexibel einsetzbaren Kabelverbinder Class EA für 10-GBit/s-Ethernet bietet Metz Connect für die Verlängerung, Verbindung und Reparatur von Datenleitungen an.

 



Mit dem Kabelverbinder Class EA können Datenleitungen ohne Verwendung von Spezialwerkzeugen verlängert oder verbunden werden. Durch eine kompakte Bauform und abgewinkelte Varianten kann er in unterschiedlichen Anwendungen und in beengten Platzverhältnissen eingesetzt werden.

Mit Erfüllung der Class EA bleiben Links mit bis zu 10 GBit/s erhalten. Class EA gewährleitet laut Anbieter eine hohe NEXT-Performance mit hoher Betriebssicherheit des Netzwerks und weniger Übertragungsfehlern. Der Kabelverbinder ist in drei Varianten erhältlich, die sich im Kabel-Zugang und –Abgang unterscheiden. Durch die abgewinkelten Varianten mit 180°, 270° und 360° können auch Kabel in unterschiedlichsten Lagen und Situationen verbunden werden.


Die feldkonfektionierbaren Kabelverbinder sind …

für 8-adrige Kabel (optional auch für 4-adrige Kabel) ausgelegt für die Verbindung, Verlängerung, Reparatur und Umverlegung von Kupfer-Datenkabeln bis Cat7A. Sie weisen eine Bauform von 46,6mm x 14,7mm x 22,6mm auf. Das einteilige und wieder verwendbare Gehäuse aus Zinkdruckguss ist robust ausgeführt. Die Montage erfolgt ohne Spezialwerkzeug, die Zugentlastung wirkt per Rastclip direkt am Ladestück und das Kabelmanagement sitzt im Ladestück.

Sofern das C6A-Modul in einer bestehenden Infrastruktur verwendet wurde, lässt sich eine Umverlegung einfach realisieren, da das Ladestück des C6A-Moduls im Kabelverbinder Class EA weiterverwendet werden kann. Somit muss nur eine Seite neu angeschlossen werden.
 

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente