Jahresbilanz 2019 bei Schukat

BRANCHEN-NEWS DISTRIBUTION

Der Distributor Schukat hat das Geschäftsjahr 2019 mit einem Umsatz von 104 Mio. Euro abgeschlossen. Das entspricht einem Rückgang gegenüber dem Vorjahr von 1,7%. Den Grund dafür sieht das Unternehmen zu einem großen Teil in der die Allokation-Situation sowie im Preisdruck.



Während das erste Quartal laut Schukat noch sehr zufriedenstellend ausfiel, machte sich ab dem zweiten Quartal die Allokations-Situation in einzelnen Produktbereichen wie zum Beispiel Kondensatoren und Widerstände bereits deutlich bemerkbar. In den Quartalen bauten vor allem Großkunden und strategische Einkäufer ihren Lagerbestand wieder ab, so dass weniger neue Aufträge generiert werden konnten.

Schukat wird im Jahr 2020 den Bereich der Stromversorgungen mit strategischen Partnern weiter ausbauen, um auch Nischenmärkte verstärkt bedienen zu können. Außerdem werden neue Stromversorgungs-Produkte ins Sortiment aufgenommen. Im Bereich Bauteile und Komponenten arbeitet der Distributor am Aufbau eines breiten Portfolios und bietet bei Bedarf die Möglichkeit, auf alternative Hersteller und Produkte auszuweichen.