Isolierter SMD-Gleichspannungswandler

DC/DC-WANDLER DISTRIBUTION

Die DC/DC-Wandler der MGJ2D-Serie von Murata (Vertrieb: Angst+Pfister) wurden laut Anbieter speziell für SiC-FET Gate-Treiber-Anwendungen, wie z.B. in Ladegeräten für die E-Mobilität, ausgelegt und getestet. Sie verfügen über eine Impulsfestigkeit (CMTI) von 80V/ns bei 1000V.



Neben der Isolation sorgt zudem die kapazitive Kopplung von etwa 3pF für gute DC-Link-Eigenschaften. Die Höhe der Spannungsänderung (V/ns) und die Koppelkapazität sind entscheidend für die Größe des induzierten Stromes, der sich auf den Betrieb des Gate-Treibers auswirken kann.


Standard IEC62477

Verfahren wie Hi-Pot Test und Withstand Voltage Test werden bei den DC/DC-Wandlern der MGJ2D-Serie angewendet, um die Widerstandsfähigkeit der Isolation über die gesamte Betriebsdauer zu gewährleisten. Dabei werden die Wandler zu 100% getestet und erreichen einen zugelassenen Wert von 5,2kV über 1 Minute. Sie entsprechen den Anforderungen des internationalen Standards IEC62477. Neben dem Standard-SIP-Gehäuse ermöglicht eine SMD-Version eine Reduzierung der Baugröße.


Entwicklungsunterstützung

Es steht mit dem Evaluierungsboard BeFAST ein Entwicklungswerkzeug für die Ermittlung der relevanten Schaltungseigenschaften im Zusammenspiel aller essentiellen Komponenten wie SiC-FET, DC/DC-Wandler, Isolatoren, Thermistoren usw. zur Verfügung.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente