17.05.2018

Isolierende Datentransceiver mit geringem Ruhestrom

Die 10-MBit/s-Datenkoppler IL01x (Vertrieb: Hy-Line Power Components) nutzen die Isoloop-TMR-Technologie (Tunnelmagnetoresistance). Damit benötigen sie bei einer maximalen Datenrate von 10 MBit/s im Leerlauf nur 0,3mA pro Kanal. Die IL01x-Datenkoppler gibt es als bidirektionale Zweikanal-Version, als bidirektionale Vierkanal-Version, als unidirektionale Vierkanal-Version sowie als Vierkanalversion mit drei Hin- und einem Rückkanal.


Bild: Hy-Line Power Components

Mit den isolierenden Datenkopplern können industrietaugliche Kopplungen ohne Gefahr von Brummschleifen und Systemschäden durch Differenzspannungen bzw. Spannungen gegenüber Masse auf langen Übertragungsstrecken erstellt werden.



Durch den geringen Ruhestrom ...

sind die Bausteine für Schnittstellenumsetzer geeignet, die sich aus Schleifenströmen oder Power over Ethernet versorgen, im Batteriebetrieb arbeiten oder besonders dicht oder mit temperatursensitiven Komponenten bestückt sind, sodass die Eigenerwärmung gering zu halten ist. +


Eine spezielle Keramik/Polymer-Barriere sorgt für Isolationseigenschaften von 2,5 kV RMS und für eine praktisch unendliche Lebensdauer der Isolation (44.000 Jahre). Die Kapazität der Isolierschicht beträgt 4pF, der Isolationswiderstand beträgt über 1014 Ohm. Der Baustein hat typisch 50 kV/μs Gleichtakt-Transienten-Störfestigkeit, 2-kV-ESD-Schutz und eine geringe Anfälligkeit gegen Hochfrequenz-Einstrahlungen.



Die Vierkanal-Versionen sind im True-8mm-Gehäuse mit echten 8mm Kriechstrecke in 16-Pin-Ausführung verfügbar. Die Bausteine arbeiten mit Versorgungsspannungen von 3 bis 5V sowie einer zulässigen Betriebstemperatur von -40 bis +100°C.


Aktuell sind Muster erhältlich, ab Juni sollen alle Typen verfügbar sein.


 


--> -->