Infineon: CoolSiC-Schottky-Dioden-Familie im D²PAK-Gehäuse mit zwei Pins

PRODUKT NEWS

Infineon erweitert sein Portfolio an CoolSiC-Schottky-Dioden um sechs Bauelemente im D²PAK-Gehäuse mit zwei Pins. Es entfällt bei dem D²PAK-Gehäuse der mittlere Pin, so dass die Kriechstrecke bei 4,7mm und die Luftstrecke zwischen den Pins bei 4,4mm liegt. Die Dioden eignen sich für Anwendungen wie industrielle Stromversorgungen und DC-Ladestationen, unterbrechungsfreie Stromversorgungen und Solar-String-Wechselrichter.



 

Die Bausteine verwenden die 1200-V-CoolSiC-Schottky-Dioden-Technologie der fünften Generation von Infineon. Diese bietet laut Anbieter die industrieweit beste Vorwärtsspannung und hohe Stoßstromfähigkeit. Außerdem verhindert sie Sperrverzögerungsverluste und ermöglicht ein temperaturunabhängiges Schaltverhalten. Diese Merkmale sorgen bei Designs mit höheren Schaltfrequenzen für einen geringeren Kühlungsbedarf und kleinere passive Komponenten. Die CoolSiC Schottky-Dioden 1200 V G5 mit einer Nennleistung von 2A bis 20A stellen laut Infineon das branchenweit größte Portfolio für D²PAK -Gehäuse mit nur zwei Pins dar.

Fachartikel

Der IEEE 1588 Standard
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
SAR-ADCs interleaved  betreiben