16.09.2019

Industrielles IoT-Gateway mit Raspberry Pi

Bei Farnell ist mit dem SmartEdge Industrial-IoT-Gateway von Avnet, ein Industrie-Gateway erhältlich, das den Raspberry Pi nutzt. Das Gateway wird z.B. für Gebäudemanagement, Fahrzeugüberwachung, industrielle Automatisierung und vorausschauende Wartung eingesetzt.


Bild: Farnell/Avnet

Das SmartEdge Industrial-IoT-Gateway bietet in Verbindung mit der nahtlosen Konnektivität über die IoTConnect-Plattform von Avnet Funktionen zur Erfassung, Analyse und Bereitstellung von umsetzbaren Echtzeit-Datenvisualisierungen. Die IoTConnect-Plattform läuft auf Microsoft Azure, einem Satz von Edge-to-Cloud-Diensten, die für die Erstellung, den Einsatz und die Verwaltung von IoT-verbundenen Anlagen in Unternehmen konzipiert sind.



Das Gateway bietet ...

Konnektivität mit Datenintelligenz für Anwendungen der Industrie 4.0 – einschließlich zusätzlicher Ports für die Verarbeitung von Industrieprotokollen, eines höheren Leistungseingangsbereichs, eines Rechenmoduls für End-to-End-Hardware-Datensicherheit und eines robusten Metallgehäuses für die Montage an der Wand oder einer DIN-Schiene.


Mit der Prototypenentwicklung auf einem Raspberry-Pi-Gerät vertraute Entwickler können ihre Entwürfe so in eine industrielle Umgebung einbringen, ohne auf eine andere Plattform zu wechseln.



Technische Details

Zu den Konnektivitätsoptionen gehören ein Set industrieller Peripheriegeräte wie CAN-BUS- und RS-232/485-Schnittstellen (Modbus und DeviceNet), isolierte digitale I/O und duales 10/100-Ethernet mit drahtloser Konnektivität, einschließlich WLAN bei 2,4 GHz und BLE 4.2 über eine integrierte Antenne mit externer Konnektivität, plus einer mPCIe-Schnittstelle für Mobilfunkmodems.


Die Stromversorgung erfolgt über einen 12– bis 24-VDC-Eingang, ein HDMI-Display-Ausgang ist integriert. Das Gerät basiert auf einer eMMC mit 8 GB, welche die Standard-SD-Speicherkarte ersetzt, mit Sicherheit durch boardinternes TPM 2.0. Es verfügt außerdem über eine 40-polige Erweiterungsstiftleiste, um sich mit einer Reihe von Komponenten des Ökosystems aus HATs und anderem Zubehör zu vernetzen.


Das Gehäuse bietet Raum für zusätzliches internes Zubehör, um etwa Zigbee-, Z-Wave- oder LoRa-Kommunikationsfähigkeiten herzustellen, oder für mehrere Zubehörteile durch Gehäuseerweiterung. Montageoptionen umfassen DIN-Schiene, Wand oder freistehend.


 


--> -->