20.01.2020

Industrielle Lithium-Ionen-Batteriemodule

Die beiden industriellen Lithium-Ionen-Batteriemodule der LIM50EL-Serie von GS Yuasa verfügen über 8 oder 12 Zellen bei einer Nennspannung von 30,4V oder 45,6V und einem Gewicht von 18 kg oder 27kg.


LIM50EL-12-Batteriemodul (Bild: GS Yuasa)

Der Kapazitätsverlust der Module während des zyklischen Gebrauchs (Laden/Entladen) wurden um ca. 50% und während des Float-Charge-Gebrauchs - zum Beispiel bei Notstromanwendungen - um über 50% reduziert. Das ermöglicht die Verwendung der Batteriemodule über lange Zeiträume hinweg sowie in Anwendungen mit häufigen Lade-/Entladezyklen und in Umgebungen mit relativ hohen Temperaturen.



Die zyklische Lebensdauer ...

beträgt 11.000 Lade-/Entladezyklen (DOD 100%). Die kalendarische Lebensdauer unter Erhaltungsladung beträgt 15 Jahre. Nach Ablauf dieser Zeit verfügt die Batterie noch über eine Restkapazität von mindestens 90%. Bei einer Nennkapazität von 48,5Ah (0,2C) liegt der maximale Ladestrom bei 125A (2,5C) und der maximale Entladestrom bei 300A (6C).


Der Betriebstemperaturbereich umfasst -20 bis +45°C beim Laden sowie Entladen, wobei der Ladestrom je nach Modultemperatur ggf. angepasst werden muss.


Ausgestattet sind die LIM50EL-Module wie ihre Vorgänger mit externen Kommunikationsfunktionen, die auch mit vorhandenen Überwachungssystemen für GS Yuasa Speicherbatterien kompatibel sind.


Die LIM50EL-Module sind für Maschinen und Fahrzeuge mit Elektroantrieb und die Katastrophenvorsorge von Infrastruktur-Einrichtungen geeignet. Außerdem können sie in VPP-Systemen (Virtual Power Plants, virtuellen Kraftwerken) und bei der Stabilisierung der Stromnetze eingesetzt werden.


 


--> -->