21.08.2019

Induktivität für Temperaturen bis +180°C und Strömen bis 150A

Vishay präsentiert eine flachdrahtgewickelte Induktivität mit Sättigungsströmen von bis zu 150A für industrielle Anwendungen. Das Bauteil IHDM-1008BC-30 besitzt einen Kern aus einer pulverförmigen Eisenlegierung, der dem Bauteil laut Hersteller hervorragende elektrische Eigenschaften verleihen soll, so z. B. einen über den Temperaturbereich von –40°C bis +180°C stabilen Induktivitätswert und ein stabiles Sättigungsverhalten, außerdem geringe Leistungsverluste und eine effiziente Wärmeabfuhr.


Bild: Vishay

Die Spule der Induktivität hat einen Gleichstromwiderstand (DCR) ab 0,25 mOhm. Durch seine maximale Arbeitsspannung von 350V eignet sich das Bauteil für Anwendungen wie Gleichspannungswandler, Wechselrichter, Störfilter für Motoren und Schalter in Hochstrom/Hochtemperatur-Schaltstromversorgungen.

 

Die Induktivität IHDM-1008BC-30 besitzt standardmäßig blanke, verzinnte Drahtanschlüsse. Ihr Kern ist aus einer pulverförmigen Eisenlegierung (ER2519) und 25 mm x 20 mm x 23 mm groß. Auf Anfrage ist das Bauteil auch in einer SMD-Version oder mit Press-Fit-Gehäuse lieferbar. 


 


--> -->