28.02.2014

Individuelle Elektronikgehäuse aus vier Teilen

Pentair bietet mit seinem neuen Gehäuse Schroff Interscale M Gehäuse für kleine und ungenormte Leiterplatten an. Sie weisen einen kleinen und kompakten Aufbau, Stabilität, Montagefreundlichkeit und flexible Einbaumöglichkeiten für die Elektronik auf.


Die Gehäuse sind qualitativ hochwertig, mit integriertem EMV-Schutz und in kundenspezifischem Design erhältlich. Sie sind in vielen Standard-Gehäusegrößen vorhanden. Die Gehäuse mit der Schutzart IP30 bestehen aus vier Einzelteilen, die mit zwei Schrauben montiert und demontiert werden können. 21 Gehäusegrößen sind direkt ab Lager erhältlich.


Der EMV-Schutz wird bereits durch die Verzahnung der Gehäusewände erreicht und gewährleistet bei ca. 20dB bis 2GHz. Standard-Zubehör wie flexible Leiterplattenbefestigung, aufsteckbare Füße, Lüfter und Befestigungselemente ist verfügbar. Abnehmbare Front- und Rückelemente machen die eingebaute Elektronik zugänglich.


Durch Modifikationen wie z. B. Gehäusefarbe, Ausbrüche und Bedruckung der Front- und Rückseiten, kann Schroff Interscale M individualisiert werden. Services wie die Vormontage aller Teile inklusive Zubehör, die Wärmesimulation mit Flowtherm oder ein Windkanaltest sind ebenfalls möglich.


Durch die unterschiedlichen Lieferoptionen (Express-Lieferung in 5 Werktagen, Serien-Lieferung zwischen 2 und 12 Wochen) kann der Nutzer den Preis seines Gehäuses mitbestimmen.


 


--> -->