IIoT-Gateway mit Arduino Shield-Steckplätzen

IT-ENGINEERING DISTRIBUTION

RS Components hat IIoT-Gateways von Siemens in sein Programm aufgenommen. Die Siemens SIMATIC IOT2050 Basic-Gateways unterstützen jeweils eine Reihe unterschiedlicher Protokolle. Sie verfügen über zwei Gigabit-Ethernet-Anschlüsse (RJ45), zwei USB 2.0-Anschlüsse und einen zusätzlichen seriellen Anschluss, der zwischen RS-232, RS-485 und RS-422 umgeschaltet werden kann. Arduino Shield-Steckplätze ermöglichen den Anschluss an Sensoren sowie eine E/A-Erweiterung.



Jedes Gerät verfügt über 1 GB integrierte DDR4-Speicherkapazität sowie einen SD-Kartensteckplatz für zusätzlichen Datenspeicher. Das Angebot runden die SIMATIC IOT2050 Advance Gateway-Einheiten von Siemens ab. Diese verfügen über 2 GB DDR4-Speicher mit 16 GB eMMC und zusätzliche SD-Kartensteckplätze.

Die Modelle Basic und Advance nutzen Dual- und Quad-Core-ARM-Cortex-Prozessoren. Die Gateways werden mit 12/24-VDC-Netzteilen betrieben und können in bereits installierte Netzwerkinfrastrukturen eingefügt sowie in komplett neuen Implementierungen verwendet werden. Zahlreiche Überwachungsmechanismen einschließlich Temperatur- und Watchdog-Funktionalität sollen den kontinuierlichen Betrieb von verschiedensten Anlagen gewährleisten. 

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente