IAR-Tools für Motorsteuerungen mit aktuellen S32M2-SiPs von NXP

EMBEDDED SYSTEMS

Die IAR Embedded Workbench für Arm unterstützt die neuesten Prozessoren der S32-Plattform von NXP, die zur Entwicklung von Karosserie- und Komfortanwendungen für das softwaredefinierte Fahrzeug genutzt werden.



Die Motorsteuerungslösung S32M2 von NXP Semiconductors wird von IAR-Tools unterstützt. Die IAR Embedded Workbench für Arm mit Compiler- und Debugging-Lösungen steht Automotive-Software-Entwicklern, die mit den neuen S32M2-Bausteinen arbeiten, jetzt zur Verfügung. Damit sollen die Motoreffizienz softwaredefinierter Fahrzeuge erhöht und die Geräuschentwicklung im Innenraum reduziert werden.


Der S32M2 ist …

eine integrierte System-in-Package-Lösung, die auf Arm Cortex-M-Mikrocontrollerkernen basiert. Die Serie ist softwarekompatibel mit den S32K-MCU-Produkten von NXP und bietet zusätzlich analoge Hochspannungsfunktionen. Integriert sind Automotive-qualifizierte und anwendungsorientierte Funktionen wie Spannungsregler, die direkt von einer 12-V-Autobatterie versorgt werden, physikalische Kommunikationsschnittstellen (LIN oder CAN FD), MOSFET-Gate-Pre-Driver für die Motorsteuerung und einen nichtflüchtigen Speicher (von 128 KB bis 1 MB).


Die Entwicklungsumgebung IAR Embedded Workbench für Arm ...

unterstützt die S32K-Mikrocontroller von NXP bereits seit ihrer Einführung und jetzt die neue S32M2-Serie, was eine Wiederverwendung von Software erlaubt. Die C/C++-Suite beinhaltet einen Compiler und erweiterte Debugging- und Analysefunktionen, einschließlich einer integrierten Überwachung der Stromaufnahme. Ergänzend zu den Build-Tools helfen Code-Analyse-Add-Ons wie IAR C-STAT, IAR C-RUN und der C-SPY Debugger, potenzielle Probleme und Fehler im Code frühzeitig im Entwicklungsprozess zu erkennen.

Die Embedded Workbench für Arm ist auch in einer nach ISO 26262 zertifizierten Version für funktionale Sicherheit erhältlich.  

Die Unterstützung für die S32M2-Serie ist bereits in den neuesten Versionen der IAR Embedded Workbench für Arm implementiert.

Fachartikel