Hybride ToF-Technologie für smarte Roboter

SENSORIK

Infineon Technologies hat zusammen mit dem Gerätehersteller OMS und pmdtechnologies, einem Unternehmen für ToF-Technologie (Time of Flight) eine Kameralösung entwickelt, die eine verbesserte Tiefenerfassung und ein 3D-Raumverständnis für intelligente Konsumer-Roboter ermöglicht.



Die hybride Time-of-Flight-Lösung ((hToF)) kombiniert zwei Kamerakonzepte zur räumlichen Tiefenerfassung. Die REAL3 flexible ToF-Imager-Technologie von Infineon ermöglicht die Kombination von hochauflösender iToF-Flood-Illumination und dToF-Long-Range-Illumination in einer hybriden Time-of-Flight-Kamera.

Die hochauflösende Technologie wird seit Jahren eingesetzt, um kleinste Objekte im Weg eines Roboters (z.B. Staubsauger) zu erfassen und um sie herum zu navigieren. Durch den Einsatz von präzisen digitalen Punktdaten mit großer Reichweite kann jetzt eine genaue 3D-Karte der Umgebung erstellt werden. Bei Staubsaugerrobotern wird dadurch auch bei schwierigen Lichtverhältnissen wie hellem Sonnenlicht oder Dunkelheit eine intelligente Routenplanung möglich.


Die neue Lösung ...

reduziert die Höhe von Staubsaugerrobotern und ersetzt den oben montierten LDS (Laser Distance Scanner), so dass nur eine geringe Bodenfreiheit nötig ist. Die Größe der hybriden ToF-Kamera beträgt 31mm x 16mm x 8mm. Weitere Sensoren sind überflüssig, es werden keine beweglichen Teile mehr genutzt.

Anwendungen sind Staubsaugerroboter, Industrieroboter, Luftreiniger und die Größenmessung.

Fachartikel