20.12.2006

Hot-Swap-Controller für zwei PCI-Express-Steckplätze




Linear Technology präsentiert den LTC4242, einen Dual-Slot-PCI-Express-Hot-Swap-Controller. Der Chip ist eine Controller-Lösung, die es ermöglicht, PCI-Express-Karten während des Betriebs gefahrlos herauszunehmen oder einzustecken. Er überwacht sowohl die Hauptbetriebsspannungen (12V und 3,3V) als auch die Hilfsbetriebsspannung (3,3V AUX) von zwei Steckplätzen unabhängig voneinander. Alle Betriebsspannungen werden kontinuierlich auf Unterspannung und Überstrom überwacht. Die 12V Betriebsspannungseingänge sind gegen Überspannungen bis 20V geschützt.

 

Der Chip enthält analoge Strombegrenzungsverstärker und einen elektronischen Unterbrecher mit einstellbarer Ansprechzeit, die zusammen einen zweistufigen Überstromschutz ergeben. Die Hilfsbetriebsspannungen werden unabhängig voneinander überwacht, der Chip bietet hierfür separate ON- und FAULT-Anschlüsse. Der interne 3,3V-AUXMOSFET hat einen On-Widerstand von 0,25 Ohm; dies trägt ebenso wie das QFN-Gehäuse mit seiner metallisierten Rückseite zur Minimierung der Wärmeentwicklung bei. Das IC verfügt außerdem über einen internen Übertemperaturschutz.

 

Ein separater VCC-Anschluss ermöglicht es, den Chip auch bei nicht vorhandener Hauptbetriebsspannung mit Spannung zu versorgen, und macht ihn unempfindlich gegenüber Spannungsspitzen auf der Hilfsbetriebsspannung. Das 5mm x 7mm große QFN-Gehäuse ist so schmal, dass es zwischen die PCIExpress- Steckverbinder passt.

 

Der LTC4242 ist auch in einer Version in einem bedrahteten 36-poligen SSOP-Gehäuse verfügbar. Dies ist ein proprietäres Gehäuse mit 8mm (einschließlich Lötpads) Breite. Er ist für die kommerziellen und industriellen Temperaturbereiche spezifiziert  und ist ab Lager lieferbar; die Stückpreise beginnen bei 3,30 US$ (ab 1.000 Stück).


 


--> -->