Hochvolt-Messmodule für E-Mobility-Anwendungen

PRODUKT NEWS MESSTECHNIK AUTOMOTIVE

imc Test & Measurement erweitert seine CANSASflex-Serie um isolierte Messmodule und Anschlussboxen für Messungen in HV-Umgebungen, insbesondere an Elektro- und Hybridfahrzeugen. Das Unternehmen bietet ab sofort das vierkanalige Messmodul „HISO-HV4“ zum Messen von Differenzspannungen bis 800V. Damit können beispielsweise HV-Spannungen entlang des elektrischen Antriebsstrangs erfasst werden, etwa an Batterie, Ladewandlern, Aggregaten und Verteilern. Das Messmodul unterstützt Anwender dabei, Ladungs- und Energieflüsse zu analysieren und Wirkungsgrade zu optimieren. Der Anschluss erfolgt über Laborbuchsen („Banane“).



Des Weiteren wurden die HISO8-Messmodule für Hochvoltumgebungen um eine Geräteversion „4L“ ergänzt. Sie bietet als Anschlussvariante vier LEMO.2P-Sammelstecker für je 2 Kanäle - als Alternative zu den kanalindividuellen LEMO.1P. Beide Ausführungen des Messmoduls erlauben die isolierte Messung von bis zu acht PT100/PT1000-Widerstandsthermometern. Dank ihrer Messbereiche von 60V bis herunter zu 50mV ist eine präzise Messung von Kleinspannungen auf HV-Niveau möglich, beispielsweise von einzelnen Batteriezellen oder auch Strommess-Shunts.

Alternativ können isolierende Präzisions-Stromwandler und -zangen eingesetzt werden. Sie benötigen keinen HV-Messverstärker und können an alle imc Messverstärker angeschlossen werden. Die Stromsensoren wie auch eine auf die Wandler abgestimmte Versorgungseinheit, sind Teil des imc-Angebots.

Fachartikel

Der IEEE 1588 Standard
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
SAR-ADCs interleaved  betreiben