19.12.2008

Hochstrominduktivitäten




Vishay präsentiert eine Hochstrominduktivität in einem flachen Gehäuse der Größe 2020. Die Induktivität IHLP-2020CZ-11 bietet eine Bauhöhe von 3,0 mm, deckt einen weiten Induktivitätsbereich ab und zeichnet sich durch einen niedrigen Gleichstromwiderstand aus.

 

Die Induktivit√§t erlaubt Arbeitsfrequenzen bis zu 1 MHz und ist eine L√∂sung f√ľr Spannungsreglermodule (VRM) und Gleichspannungswandler-Anwendungen. Das Modell deckt den Induktivit√§tsbereich von 0,10 μH bis 22 μH ab. Der S√§ttigungsstrom liegt, je nach Induktivit√§t, zwischen 1,7 A und 25 A, der typische Gleichstromwiderstand zwischen 2,6 mΩ und 250,0 mΩ und der maximale Gleichstromwiderstand zwischen 2,9 mΩ und 260,0 mΩ.

 

Die Induktivit√§t kann hohe Spitzenstr√∂me aufnehmen, ohne abrupt in die S√§ttigung zu geraten. Sie besitzt ein abgeschirmtes Geh√§use aus bleifreiem Kompositmaterial, das St√∂rger√§usche auf geringe Pegel reduziert, ist f√ľr den Temperaturbereich von -55¬įC bis +125¬įC spezifiziert und zeichnet sich durch hohe Temperaturschock-, Feuchtigkeits-, Sto√ü- und Vibrationsfestigkeit aus. Die Serie IHLP ist nach AEC-Q200-Standards qualifiziert.


 


--> -->