22.01.2020

HMI-Entwicklungssoftware für Embedded Video Engine erweitert

Bridgetek kündigt eine neue Version des EVE Screen Editors (ESE) für seinen Embedded Video Engine (EVE)-Grafikcontroller an. ESE 3.3 basiert auf Drag-and-Drop-Aktionen und ist ein Update des intuitiven Windows-basierten Tools von Bridgetek. Es soll die Konstruktion von HMIs beschleunigen, ohne dass dafür spezifische Kenntnisse in diesem Bereich erforderlich sind.


Bild: Bridgetek

Die neue Version von ESE ermöglicht die Anbindung verschiedenster externer Hardware, wie z.B. die Bridgetek HMI-Entwicklungsplattformen VM800, VM816 und ME81x.

Außerdem wird auch die neueste Generation der EVE-Displaymodule von Drittanbieter und Bridgetek-Partner Riverdi unterstützt.


 


--> -->