Hardware- und Software für Bluetooth-Ortungsdienste

Funkmodul

Eine Hardware- und Software-Lösung für Bluetooth-Ortungsdienste, die eine Standortbestimmung über Ankunftswinkel (AoA, Angle of Arrival) und Abgangswinkel (AoD, Angle of Departure) vornehmen, hat Silicon Labs entwickelt.



Die Kombination von Hardware und Software besteht aus dem SiP-Modulen BG22 und SoCs, die bis zu zehn Jahre lang mit einer Knopfzelle betrieben werden können. Die Software optimiert die Navigation in Innenräumen, ermöglicht die Verfolgung von Objekten und eine Lokalisierung von Tags mit einer Genauigkeit im Submeterbereich.


Funktionen des Moduls

  • Asynchrone CTE-Übertragungen (Continuous Tone Extension) vom Gerät zum Empfänger (Locator). Durch die asynchrone Übertragung entfällt die Notwendigkeit synchronisierter Übertragungszeiten zwischen dem End-  und Ortungsgerät. Die Ortungsgeräte verfolgen dadurch eine große Anzahl von Objekten gleichzeitig.
  • Breitspektrum-CTE-Übertragung über alle 37 Kanäle zur Verringerung von Interferenzen durch Verlagerung der CTE-Übertragung von Werbe- auf Datenkanäle.


Die Funktionen erweitern das Bluetooth-Softwareportfolio zur Entwicklung von Peilanwendungen. Es stehen Entwicklungstools zur Verfügung, die Anwendungen zur Richtungsmessung beschleunigen. Die Produktfamilie bietet einen Sende- und Empfangsstrom von 4,1mA TX bei 0 dBm, 3,6mA RX und basiert auf einem ARM Cortex-M33-Kern (27 µA/MHz aktiv, 1,2µA im Ruhezustand).


Die komplette Bluetooth-Location-Lösung von Silicon Labs umfasst:

  • EFR32BG22 and EFR32BG24 Bluetooth SoCs und Module
  • Bluetooth Stack mit Direction-Finding
  • AoA/AoD Antennenarray-Board und Referenzdesign
  • Bluetooth Locator und Asset-Tag-Beispielanwendung
  • Bluetooth Direction-Finding-Tools inklusive AoA-Aanalyzer und Positioning-Tool


Ein Anwendungsbeispiel sind IoT Lösungen von Borda Technology zur Lokalisierung von Assets, Patienten und Personal im Gesundheitswesen.

Fachartikel