24.10.2006

Gleichspannungswandlercontroller mit zwei Ausgängen für kleine Eingangsspannungen




Linear Technology präsentiert den LTC3836, einen Zweiphasen-Synchron-Abwärts-Gleichspannungswandlercontroller mit zwei Ausgängen für Eingangsspannungen von 2,75V bis 4,5V. Der Chip kann zwei voneinander unabhängige Ausgangsspannungen bis hinab zu 0,6V liefern. Er enthält zwei Synchron-Abwärtsregler-Controller sowie High- und Low-Side-Synchrongleichrichter zur Ansteuerung von n-Kanal-MOSFETs und kann mit Tastverhältnissen bis 95% betrieben werden.

 

Die beiden Controller arbeiten um 180 Grad phasenverschoben. Die Strombegrenzungs- und Überlastungsschutzschaltungen verwenden zur Strommessung den High-Side-MOSFET. Dadurch ist ein externer Strommesswiderstand entbehrlich, und es wird ein höherer Wirkungsgrad erzielt. 

 

Bei geringer Last kann der LTC3836 zur Steigerung des Wirkungsgrads in den Pulse-Skipping-Modus geschaltet werden. Eine interne Tracking-Funktion ermöglicht die Kontrolle der Ausgangs­spannung während des Hoch- und Herunterfahrens. Der LTC3836 ist in einem 28-poligen SSOP-Gehäuse oder einem 28-poligen, 4mm x 5mm großen QFN-Gehäuse erhältlich und für den Betriebstemperaturbereich von –40ºC bis 85ºC ausgelegt.


 


--> -->