Gleichspannungswandler im 1/16-Brick Format mit 750W

DC/DC-WANDLER

TDK bringt mit der TDK-Lambda i7A-Serie nicht-isolierte DC/DC-Abwärtswandler mit bis zu 750W Nennleistung auf den Markt. Basierend auf einem 1/16-Brick-Pinout bieten diese Step-Down-Wandler eine einstellbare Ausgangsspannung von 3,3V bis 18V mit maximal 45A Ausgangsstrom. Der Eingangsspannungsbereich liegt bei 18V bis 32V. Da der i7A ein Step-Down-Wandler ist, muss die Eingangsspannung stets um mindestens 4-6V höher liegen als die gewünschte Ausgangsspannung. 



Der Wirkungsgrad soll laut Hersteller bis zu 98,5% betragen. Der Betrieb ist für Umgebungstemperaturen von -40°C bis +125°C gewährleistet. 


Drei Versionen verfübar

Die i7A werden in drei mechanischen Ausführungen angeboten. Alle Modelle verfügen über die gleiche Grundfläche mit 34mm Breite und 36,8mm Länge. Das 11,5mm hohe Open-Frame-Modell ist für Anwendungen geeignet, die mit einem Luftstrom zur Kühlung eine möglichst flache Bauform fokussieren. Weiter steht eine Baseplate-Version mit 12,7mm Höhe für kontaktgekühlte Anwendungen zur Verfügung. Für Konvektionskühlung oder sehr hohe Umgebungstemperaturen gibt es eine weitere Variante mit integriertem Kühlkörper und einer Gesamthöhe von 24,9mm. 

An Funktionen bieten alle i7A einen Trim-Pin für die Ausgangsspannung, Remote Sense, Remote ON/OFF sowie Eingangsunterspannungs-, Überstrom- und Übertemperaturschutz. Für Labortests stehen fertig bestückte Evaluation Boards zur Verfügung.

Alle Modelle verfügen über eine Sicherheitszulassung auf Basis der IEC/UL/CSA/EN 62368-1, mit CE-Kennzeichnung gemäß der Niederspannungs- und RoHS-Richtlinie.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente