Gewinner des Automatisierungs-Wettbewerbs „ctrlX developR“

AUSBILDUNG & KARRIERE FORSCHUNG & ENTWICKLUNG

Neue Lösungen für die Automatisierung entwickeln – das war die Aufgabe der weltweiten ctrlX developR Challenge von Bosch Rexroth. Aus den Einsendungen wurden jetzt fünf Gewinner gekürt.



Die ctrlX developR Challenge sollte Entwicklungstalente mit dem offenen Automati­sierungssystem von Bosch Rexroth zusammenbringen. Auf Basis von ctrlX AUTOMATION und der Steuerungsplattform ctrlX CORE haben 25 Teil­nehmende, die aus 68 Bewer­bungen ausgewählt wurden, ihre Ideen umgesetzt – unterstützt von Mentoren von Bosch Rexroth sowie aus Partnerunternehmen der ctrlX World.


Die Wettbewerbs-Gewinner sind …

Die Jury aus Experten von ePLAN, Kuka, sick und der Robert Bosch GmbH bewertete nach den Hauptkriterien Idee und Herangehens­weise, technische Metho­den und Umsetzung, Mehrwert verbunden mit Potenzial und Vermarktungs­konzept sowie Präsentation. Die Sieger sind:

  • Andreas Schiffler (Deutschland): „Anomalie-Detektion mittels Isolation-Forest”
  • Matthias Dittrich (Deutschland): „IoT-Lösung für kabellose Sensorik auf Basis von MQTT”
  • Philipp Stanley-Marbell (Großbritannien): „Abschätzung der Unsicherheit von empirischen Sensor-Daten für schnellere und zuverlässigere KI-Applikationen”
  • Cesare Bornaghi (Italien): „Industriekameras mit ctrlX AUTOMATION verbinden und KI-Algorithmen hinzufügen”
  • Der Sonderpreis für Studierende ging an: Sabari Kannan Muthalagu (Deutschland): „Automatisierungssystem zur Steuerung der Rauchgasabsaugung für Lötstationen in Laboren”

Fachartikel