Gedruckte Elektronik in hybriden Tastatursystemen

ELEKTROMECHANIK

Tastaturen, die klassische Leiterplattentechnologie mit gedruckten Elementen kombinieren, fertigt Kundisch. Sie sollen die Rechenleistung der Halbleiterstrukturen mit den flexiblen, dünnen und leichten Komponenten der gedruckten Elektronik vereinen.



Kundisch bietet mit Hybridsystemen gedruckte und siliziumbasierte Komponenten in Kombination an. Damit können Anwendungen im Internet of Things, für Smart Labels und im Gesundheitswesen realisiert werden. Die Technologien werden derzeit Tastaturen benutzt, in die RFID-Chips, Sensoren, Heizfolien und Auswerte-Elektronik integriert sind.

So können die bei kapazitiven Tasten integrierten Bausteine, die für die Übersetzung in einen Computerbefehl zuständig sind, direkt vom Hersteller integriert werden. Das verwendete Lötverfahren funktioniert auch mit dem Kunststoff PET als preisgünstige Alternative zum Polyimid. Dadurch können die Produkte außerdem kleiner und leichter werden. Durch die Integration der Controller in die Tastaturen werden diese dabei kaum in Gewicht oder Dicke geändert.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente