Fotorelais im 2,1-mm-x-3,4-mm-Gehäuse

ANALOGTECHNIK

Toshiba Electronics Europe bietet Fotorelais im P-SON4-Gehäuse an. Sie nehmen weniger Platz auf der Leiterplatte ein als SOP-Gehäuse und sind z.B. für Messinstrumente, Halbleitertester, Probecards und I/O-Schnittstellenkarten vorgesehen.



Die Fotorelais TLP3480, TLP3481 und TLP3482 bieten eine Ausgangsklemmenspannung im Aus-Zustand und einen Nennstrom im Ein-Zustand, die laut Toshiba mit größeren Varianten im SOP-Gehäuse vergleichbar sind. Diese Parameter reichen von 30V und 4,5A (TLP3480), 60V und 3A (TLP3481) bis 100V und 2A (TLP3482).

Die Abmessungen des Gehäuses betragen 2,1mm x 3,4mm. Die Fotorelais eignen sich für den Einsatz auf Leiterplatten mit hoher Packungsdichte, auf denen nur wenig Platz zur Verfügung steht. Die benötigte Fläche von 7,2mm2 ist ca. 74% kleiner als bei einem 2.54SOP4- und 84% kleiner als bei 2.54SOP6-Gehäuse.

Die Fotorelais eignen sich für den Einsatz in Messinstrumenten, Halbleitertestern, Probecards und I/O-Schnittstellenkarten.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente