08.01.2019

Fachtagung über Elektromagnetische Verträglichkeit

Zum Thema Elektromagnetische Verträglichkeit veranstaltet die Hochschule Koblenz in Kooperation mit Würth Elektronik und ZF Koblenz am Dienstag den 5. Februar 2019, am RheinMoselCampus Koblenz ein kostenloses Seminar. An anwendungsnahen Beispielen aus der Berufspraxis erörtern Profis aus Industrie und Forschung, wie ungewollte wechselseitige Beeinflussung elektrischer Geräte vermieden werden kann.


Bild: Würth

In dem Seminar, welches von 8:30 bis 17:00 Uhr stattfindet, werden zunächst die grundlegenden Kenntnisse über Ferritmaterialien, Magnetismus, Elektromagnetische Verträglichkeit sowie Filterschaltungen vermittelt. Am Nachmittag steht die EMV am Beispiel eines DC/DC Abwärtswandlers von der Theorie bis zur Entstörpraxis auf dem Programm. Eine Fragerunde und eine Laborführung finden ebenfalls statt.

 

Drei Referenten gestalten die Tagung: Raphael Specht arbeitet seit 2015 als Hardwareentwickler bei Würth Elektronik. Dirk Wepper leitet das EMV-Labor von ZF in Koblenz. Prof. Dr. Johannes Stolz hat seit 2016 die Professur für Regenerative Energietechnik an der Hochschule Koblenz inne und leitet die dortige EMV-Transferstelle.


 


--> -->