06.09.2019

Embedded Vision Box-PC

Axiomtek setzt mit der eBOX671-521-FL auf die Verbindung von IoT-Technogien und Künstliche Intelligenz. Das Embedded Vision System ist zu diesem Zweck mit vier PoE-Ports und einem Mobile PCI Express Module 3.1 Type A Slot ausgestattet.


Bild: Axiomtek

Der Box-PC wird von Intel Core i7/i5/i3 (Coffee Lake-S) Prozessoren oder einem Intel Celeron Prozessor mit Intel Q370 oder Intel C246 Chipsatz angetrieben. Bis zu 64 GB RAM finden in Dual DDR4 ECC/Non-ECC SO-DIMM Slots platz.

 

Das lüfterlose System hat einen MXM Type A Slot für NVIDIA GTX1030 und GTX1050 Grafik-Module. Zusätzlich sind vier Gigabit 802.3at (Power-Over-Ethernet) Ports mit 60W-Leistung, sechs USB 3.1 Ports und zwei Gigabit LANs integriert.

 

Das Embedded Vision System ist mit vielfältigen I/O-Schnittstellen ausgestattet: Zwei RS-232/422/485, ein DVI-I Port, ein HDMI Port, ein VGA Port und zwei DisplayPorts  in Form eines optionalen MXM Graphics Kit. Zusätzlich sind ein Phoenix-Type VDC Power Input Connector, ein AT/ATX Quick-Schalter, ATX Power-Schalter, Reset-Schalter und vier SMA-Antennen-Anschlüsse verbaut. Es ist ein Gleichstromeingang für 24 DC vorhanden, der mit Power Protection ausgerüstet ist. Die eBOX671-521-FL unterstützt Windows 10 IoT und Linux. Für die Fernüberwachung gibt es die AXView Software 3.0.


 


--> -->