07.01.2014

Embedded Video-Engine von FTDI




Die Embedded Video-Engine (EVE) FT800 von FDTI ist bei Mouser erh├Ąltlich. Der Grafikchip FT800 vereint die Funktionen Anzeige, Audio und Touch. Mit dieser Komplettl├Âsung k├Ânnen Ingenieure interaktive Displays entwerfen. EVE ist f├╝r intelligente QVGA- und WQVGA-Displays in TFT-Technik konzipiert und kann durch den objektorientierten Ansatz (OOA) Bilder zeilenweise mit einer Aufl├Âsung von 1/16 Pixel rendern, was die Kosten f├╝r Bildpufferspeicher spart.


Der FT800 kommuniziert mit dem systemseitigen Mikrocontroller ├╝ber eine serielle und schmalbandige Schnittstelle. Die Funktionalit├Ąt des Controllers unterst├╝tzt die resistive Ber├╝hrungserkennung in Four-Wire-Technik und einen Embedded-Audioprozessor. Dieser erm├Âglicht die Wiedergabe Midi-├Ąhnlicher oder PCM-Audiosignale (Pulscodemodulation).


Es sind Entwicklungsboards f├╝r den FT800 verf├╝gbar. Dazu geh├Ârt auch die Board-Baureihe VM800C in Gr├Â├če einer Kreditkarte, die mit 3,5-, 4,3- oder 5-Zoll-LCD Displays mit resistivem Four-Wire-Touchscreen arbeiten k├Ânnen. Die Baureihe VM800B ist ├Ąhnlich aufgebaut, allerdings f├╝r die einfache Montage in einen Rahmen mit LCD-Anzeige konzipiert. Beide verf├╝gen ├╝ber einen USB-Anschluss im Format Micro-B, ├╝ber den das Board auch mit Strom versorgt werden kann.


 


--> -->