Embedded-PC mit 4K-Bildgebung für die Medizin

INDUSTRIECOMPUTER MEDIZINTECHNIK DISTRIBUTION

Der Embedded PC Pico-V2K4 von AAEON ist bei Glyn erhältlich. Er basiert auf einem Ryzen- V2000-Prozessor von AMD und erlaubt 4K-Grafikausgaben für die medizinische Bildgebung.



Das Pico-ITX-Mainboards vefügt über den Ryzen-V2000-Embedded-Prozessor und 7-nm-Radeon-Grafik-Hardware von AMD. Das Mainboard hat Abmessungen von 100mm x 72mm und ist für für Edge-Anwendungen wie medizinische Bildgebung, industrielle Automatisierung und eingebettete Spiele vorgesehen.

Das Gerät bietet einen NVMe M.2 2280 M-Key Slot für die schnelle Ausführung von Anwendungen und kann optional mit bis zu 32GB OnBoard-LPDDR4x-Speicher (3733MHz) ausgestattet werden.


4K-Grafik für medizinische Bildgebung

Für medizinische Bildgebungsanwendungen sind 2 x Gigabit Ethernet, 4 Displayports und integriertes TPM integriert. Durch Edge-KI-Inferenzfunktionen wird die diagnostische Bildgebung unterstützt – z.B. durch Objekterkennung für Röntgen- und MRT-Scans.  Auch medizinische Ferndiagnoseanwendungen sind möglich.


Technische Details

Pico-V2K4 bietet Ryzen-V2718- oder V2516-Prozessoren mit bis zu 8 Kernen sowie Taktraten bis zu 4,15GHz, die TDP geht von 10 bis 25W. Neben vier seriellen Ports (RS232/422/485) verfügt das Board optional über bis zu 32GB Arbeitsspeicher und bis zu 64GB NVMe SSD OnBoard.

Ein M.2 2280 M-Key Steckplatz ist vorhanden. Für Grafik können bis zu vier gleichzeitig betreibbare 4K-Displays benutzt werden.