Embedded-PC für visuelle Echtzeitanwendungen

INDUSTRIECOMPUTER

Einen Embedded-PC für KI-Anwendungen im industriellen sowie mobilen Bereich hat compmall im Programm. Er verfügt über Fakra-Z-Schnittstellen für den Anschluss von GMSL-Kameras, die Daten für die Bildverarbeitung in Echtzeit bereitstellen.



Die Modellreihe AEC-6x00 umfasst zwei Varianten welche sich durch das Vorhandensein einer PoE-Funktion (AEC-6200) bzw. bei dem AEC-6100 GMSL mit Fakra-Z-Schnittstellen unterscheiden. Die Geräte basieren auf einem 64-Bit-ARM-Cortex-A78AE mit 8 Kernen. Die Taktfrequenz liegt bei 2GHz. Weiterhin ist ein NVIDIA Jetson AGX Orin 32GB integriert. Aus 1792 Kernen mit 56 Tensor Cores lassen sich gemäß
NVIDIA bis zu 200 TOPS erreichen. Die Beschleunigung wird über 2NVDLA Engines erreicht.


Technische Details

  • Der KI-Embedded-Computer kann mit der Größe von 260mm x 182mm x  69mm im Edge-Bereich direkt an der Maschine angebracht werden. Als Arbeitsspeicher sind 32GB DDR5 vorinstalliert. Grafische Ein-/und Ausgabe kann über einen HDMI-Port sowie den 8 Fakra-Schnittstellen (AEC-6100) erfolgen.
  • Zwei GbE-Schnittstellen sind für die Datenweiterleitung vorhanden (bei der Version AEC6200 können anstatt der 8 Fakra-Schnittstellen 4x PoE genutzt werden). Über M.2 können WIFI-6, Bluetooth oder 4G/5G realisiert werden, es stehen 6 Antennenausbrüche sowie zwei SIM-KartenSlots bereit. Zwei RS-232/422/485, 2x isolated CAN, 16 isolated DIOs (8in, 8out) sowie insgesamt 5x USB binden Sensorik, Aktorik oder Peripherie ein.
  • LINUX, NVIDIA JetPack SDK sind die Grundlage für das Betriebssystem welche mit Daten auf dem integrierten 64GB eMMC Chip gespeichert werden können. Sollte das nicht ausreichen, können über die zwei M.2-M-Key 2280 Schnittstellen zusätzliche Speichermedien, z. B. ultraschnelle NVME-FlashDisks integriert werden. Falls weitere Funktionen oder Karten integriert werden sollen, kann dies über den PCIe x8 Gen.4 Slot erfolgen.
  • Die Stromversorgung kann über DC-Input (9 bis 48 VDC) oder AC/DC-Adapter erfolgen. Speziell für den Einsatz in Fahrzeugen ist die Ignition-Control-Funktion vorhanden. Der Embedded-PC kann in einem Temperaturbereich von max. -25°C bis +70°C eingesetzt werden.
  • Zertifizierungen wie MIL-STD-810G sowie standardmäßig CE, FCC, EN50155/-50121 sind vorhanden. Somit ist das Gerät auf Schock- und Vibrationsevents getestet und kann durch die Wall-Mount, DIN-Rail oder VESA Adaption nahezu wahlweise montiert werden.


Einsatzgebiete

Die Embedded-PCs können auf Wunsch von compmall ready-to-use (mit RAM, SSD) wie auch einem
Betriebssystem vorinstalliert werden. Die Geräte dienen der Erkennung beim Rangieren z. B. von
Flugzeugen, in Häfen oder auch im Logistikbereich. Die Einsatzmöglichkeiten sind nicht auf das industrielle Umfeld beschränkt sondern auch im maritimen oder In-Vehicle-Bereich sowie in der Robotik zu finden.