Embedded-Industrie-PC mit Power-over-Ethernet-Versorgung

INDUSTRIECOMPUTER

Bei Glyn ist der Embedded-PC Boxer-8521AI von Aaeon erhältlich, der per Power-over-Ethernet versorgt wird und 4 TOPS KI-Rechenleistung liefert. Das Gerät ist als Edge-Computer einsetzbar.



Der Embedded-PC Boxer-8521AI verfügt über einen PoE-PD-Port, mit dem sich das System in Entfernung von der Stromquelle installieren und betreiben lässt. Das Gerät verfügt über ein TPU System-on-Module, das den NXP i.MX 8M SoC (Quad Cortex-A53, Cortex-M4F) mit dem Google Edge TPU Co-Prozessor kombiniert. Das System liefert Geschwindigkeiten bis zu 4 TOPS (Tera Operations Per Second) bei einem Wirkungsgrad von 2 TOPS/W.


Durch die duale Nutzung ...

des PoE-PD-Ports und des DC-Eingangs ist das System abgesichert, falls eine der beiden Stromversorgungen ausfällt. Der PC arbeitet lüfterlos und befindet sich in einem robusten Gehäuse für raue Industrie-Umgebungen. Das Gerät ist vor Staub und Verunreinigungen geschützt und kann laut Anbieter bei Temperaturen von -5°C bis 50°C mit voller Leistung betrieben werden.


I/O Anschlüsse

Der Embedded-PC besitzt Anschlüsse wie USB3.2 Gen 1, USB2.0 und COM-Ports. Über den 40poligen Multi-I/O-Port lassen sich Sensoren, Controller sowie Kameras direkt anbinden.

 

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente