Embedded Computer integriert Intel C246 Chipsatz

INDUSTRIECOMPUTER

Für komplexe Aufgaben der maschinellen Bildverarbeitung hat Spectra die Embedded Computer Serie PowerBox 500 entwickelt. Die Computer verfügen über ein Gehäuse mit den Abmessungen 260mm x 200mm x 85mm und sind skalierbar.



Der in den Embedded Computern integrierte Intel C246 Chipsatz unterstützt mehr als 20 Intel Prozessoren der 8. und 9. Generation von Celeron bis Xeon. Die Grafikleistung wird einen auf dem Chip integrierten Grafikcontroller erreicht. Außerdem ermöglicht das MXM-Interface eine zusätzliche GPU-Erweiterung, die in der maximalen Ausbaustufe Grafikkarten der NVIDIA Quadro RTX 3000 Serie mit 2.304 CUDA Cores und 288 Tensor Cores unterstützt.


Die Speicherkapazität wird ...

durch zwei 2,5-Zoll-SATA-Laufwerke realisiert und ist mit Hilfe mehrerer mSATA- und NVME-SSD-Steckplätze ausbaubar. Das verwendete Kühlkonzept ermöglicht einen lüfterlosen Betrieb. Zusätzliche Kupfer-Heatpipes im Aluminiumgehäuse sorgen für die Wärmeableitung, CPU und GPU sind thermisch getrennt. Bei der Ausbaustufe von eingesetztem Prozessor und GPU-Modul kann ein externes Kühlsystem zugeschaltet werden.

Die Spectra PowerBox 500 kann flexibel mit 10GLAN, LAN und PoE sowie digitalen E/A oder seriellen Schnittstellen erweitert werden. Für Anwendungen in Fahrzeugen steht optional eine Ignition Control Funktion zur Verfügung. Das kabel- und jumperlose Design sowie integrierte Antivibrationsmaßnahmen und der Eingangsspannungs-Bereich von 9 bis 48 VDC unterstützen den Einsatz in rauen Umgebungsbedingungen.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente