Elmos verkauft Dortmunder Wafer-Fab an Littelfuse

Merger & Aquisitions 2023

Elmos Semiconductor, Hersteller von Mixed-Signal Halbleitern für Automotive-Anwendungen, verkauft seine Wafer-Fertigung in Dortmund an Littelfuse. Der Nettokaufpreis wird mit rund 93 Mio. Euro angegeben.



Im Rahmen der Vereinbarung wird Littelfuse die Dortmunder Wafer-Fertigung von Elmos mit einem Technologie-Team von etwa 225 Personen übernehmen. Alle anderen Aktivitäten, einschließlich des Testbetriebs, werden bei Elmos verbleiben.

Mit dem Erwerb erweitert Littelfuse seine Kapazitäten im Bereich der Leistungshalbleiter für Anwendungen in der Klimatechnologie wie beispielsweise erneuerbare Energien, Energiespeicherung und Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität.

Der Vollzug der Transaktion wird voraussichtlich zum 31. Dezember 2024 wirksam werden und steht unter Vorbehalt bestimmter Vollzugsbedingungen und behördlicher Genehmigungen. Bis dahin behält Elmos die operative Kontrolle über die Wafer-Fertigung.

Liefervereinbarung bis 2029

Zudem haben Elmos und Littelfuse vereinbart, eine langfristige Liefervereinbarung mit einer anfänglichen Laufzeit bis zum Jahr 2029 abzuschließen, nach der Elmos bestimmte Mengen der in der Fab gefertigten Wafer kaufen wird. Diese langfristige Vereinbarung ergänzt die bereits heute bestehenden Liefervereinbarungen mit den anderen Foundry-Partnern von Elmos und sichert die benötigten Kapazitäten.


Zahlungsdetails

Nach den regulatorischen Freigaben der Transaktion wird der Käufer eine Zahlung in Höhe von rund 37 Mio. Euro tätigen. Der restliche Kaufpreis wird dann zum Vollzug der Transaktion fällig.
 

Fachartikel