Edge-System plus Robotik-SDK

INDUSTRIECOMPUTER

Von Advantech gibt es das Edge-Computing-System EI-53 mit Intel-Core-Mobile-Prozessoren der 13. Generation mit bis zu 10 Cores und DDR5-5200-MHz-Dual-Channel-Speicher mit einer maximalen Kapazität von 64GB.



Das System besitzt eine integrierte Intel-Iris-Xe-Grafik und lässt sich in vorinstallierte Software für industrielle Anwendungen integrieren. Es verfügt über die Advantech SUSI API für GPIO, CAN-Bus-Zugang, DeviceOn für OTA-Updates, Fernüberwachung und Echtzeit-Management und ist mit Ubuntu 22.04 ausgestattet.


I/Os und Standardprotokolle

  • Das EI-53 bietet zahlreiche I/Os, darunter 2x CAN-Bus, 3x RS232/422/485, 2x LAN (davon einer bis zu 2,5G), 6x USB und DI/O.
  • Es verfügt über Platz, um einen M.2 M-Key 2280 / E-Key 2230 / B-Key 3042&3052 unterzubringen, was eine LTE-, 5G-, Wi-Fi- und KI-Modul-Anbindung ermöglicht.
  • EI-53 unterstützt zwei verriegelbare 4K-HDMI-2.0b-Anschlüsse mit einer Auflösung von 4096 x 2160, die durch die Intel-Iris-Xe-Grafik noch verbessert wird.


HW/SW-Integration

Das EI-53 wurde für die Fernverwaltung durch die integrierte DeviceOn-Software von Advantech entwickelt. Die Software rationalisiert die zentralisierte Verwaltung, Datenintegration, Echtzeitüberwachung und OTA-Updates für Software- und Firmware-Batches. Darüber hinaus fungiert die SUSI-API als Brücke um die Synergie zwischen Hardware und Software zu vereinfachen. Sie bietet Systemschutz, Geräteüberwachung, I/O-Steuerung und Anwendungserweiterung auf Advantech-Plattformen.

Das System wird mit einem Robotik-SDK vorkonfiguriert, das die Entwicklung von Robotik-Anwendungen vereinfacht. Es unterstützt Toolkits wie Rviz, Movelt und NAV2 unter Linux. Als Ubuntu-Ready-System garantiert es Sicherheitsupdates, dreiwöchentliche CVE-Wartung und 5 Jahre Langzeit-Support (LTS).


Lüfterlose Ausführung

Das EI-53 besteht aus einer Aluminiumlegierung und ist lüfterlos, um Staubansammlungen zu vermeiden. Die Wärmeableitung erfolgt über einen Kühlkörper. Neben grundlegenden Schutzfunktionen verfügt das Gerät über einen Betriebstemperaturbereich von -20 bis 60°C und kann mit einer Spannung von 12 bis 24 VDC versorgt werden.

Außerdem entspricht es den Normen IEC 61000-6-4 und 61000-6-2 für die Schwerindustrie. Stoß- und Vibrationsfestigkeit macht das Gerät für den Außeneinsatz tauglich - z.B. als Batteriespeicher-Controller für ein industrielles Energiespeichersystem.


Technische Eckdaten

  • Intel Core i7/i5/Celeron der 13. Generation mit bis zu 14W und 10 Cores
  • Lüfterloses Design mit 156mm x 112mm x 60mm
  • Verriegelbarer Dual-4K-HDMI-2.0b-Anschluss, 4096 x 2160 Auflösung
  • Vertikale I/Os: 3x COM, 1x DIO, 2x CAN-Bus, 2x LAN, 6x USB
  • DeviceOn für Gerätemanagement und Fernsteuerung
  • Kompatibel mit dem Wi-Fi-/WLAN-Modul EWM-W165M203E (Keine RED-Zertifizierung)
  • Kompatibel mit 5G-Modul AIW-357 (Keine RED-Zertifizierung)

Fachartikel