EDAG BFFT Electronics umbenannt in EDAG Electronics

BRANCHEN-NEWS

Die EDAG Group hat am 1. Juni 2020 den Launch ihrer Elektrik/Elektronik-Aktivitäten unter dem Namen EDAG Electronics vollzogen. Damit wird die bisherige Firmierung EDAG BFFT Electronics ersetzt.



Die BFFT Gesellschaft für Fahrzeugtechnik mbH (seit 2013 Tochterunternehmen der EDAG Group) wurde im letzten Jahr in die Muttergesellschaft EDAG Engineering GmbH integriert. Mit dem Segment EDAG Electronics verfügt das Engineering Unternehmen im Bereich Elektrik/Elektronik über ein internationales Team mit über 1.700 Mitarbeitern an weltweit 15 Standorten.


Damit bietet die EDAG Group unter anderem Kapazitäten und Kompetenzen in den Segmenten Architekturen und Netzwerke, Embedded Systeme, Informationstechnologie, funktionale sicherheit, Cybersicherheit, Systementwicklung sowie Integration und Validierung.


Die Ingenieurdienstleistungen sind für Fahrzeugentwicklung, Elektrik/Elektronik und Produktionslösungen verfügbar. In der Automobilbranche werden Leichtbau, Elektromobilität, Digitalisierung, integrale Sicherheit, Cyber Security sowie Produktionstechnologien abgedeckt. Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 781 Millionen Euro und beschäftigte zum 31. Dezember 2019 weltweit 8.488 Mitarbeiter.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente