18.12.2018

dSpace eröffnet Entwicklungsbüro in Zagreb

Einen Entwicklungsstandort in Kroatien hat dSpace eröffnet. 33 Mitarbeiter werden bei dSpace Engineering d.o.o. in Zagreb ab sofort die Produktentwicklung in Paderborn unterstützen.


Der neue Entwicklungsstandort nimmt den Betrieb auf: Dr. Hans-Joachim Rabe, CEO dSpace engineering d.o.o., Borivoje Dermanovic, Section Manager Implementation Software, dSpace engineering d.o.o. und Harald Seibel, stellvertretender deutscher Botschafter in Kroatien. (Bild: dSpace)

Durch den Ausbau und die Internationalisierung seiner Entwicklungskapazitäten will dSpace sich verstärkt auf Trendthemen beim vernetzten und autonomen Fahren konzentrieren.


Bezüglich der Standortwahl verweist dSpace auf das hohe Ausbildungsniveau von IT-Experten in Kroatien, aus dem sich in der Zukunft auch weiteres Rekrutierungspotential ergeben kann.


Die neuen Entwicklungskapazitäten sind von Beginn an nahtlos in die bestehende Werkzeug- und Prozesslandschaft der Produktentwicklung von dSpace integriert.


 


--> -->