Dreiachsige geomagnetische Sensoren

PRODUKT NEWS MESSTECHNIK SENSORIK



Mit der HSCD-Serie liefert die Alps Electric Europe dreiachsige geomagnetische Sensoren, die Funktionen wie Winkelgeschwindigkeitserfassung und elektronischen Kompass in einem oberflächenmontierbaren Gehäuse kombinieren. Die 2,5 mm × 2,5 mm × 0,7 mm (L x B x H) großen Bauelemente benötigen eine Versorgungsspannung von typisch 2,5 V (analog) und 1,8 V (digital). Ihre durchschnittliche Stromaufnahme liegt bei 200 µA während des Betriebs und 5 µA im Standby-Modus. Der Messbereich reicht von –0,6 mT bis +0,6 mT. Die Auflösung am Ausgang beträgt 0,5 µT/LSB. Zur Kommunikation mit anderen Bauelementen dient eine I²C-Schnittstelle. Die Sensoren sind für einen Temperaturbereich zwischen –20°C bis +85°C ausgelegt.

Fachartikel

Der IEEE 1588 Standard
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
SAR-ADCs interleaved  betreiben