22.07.2016

Digitaler Niedrigdrucksensor

All Sensors bringt die Drucksensoren der DLH-Serie. Diese Sensoren haben laut Anbieter eine höhere Auflösung als jeder zur Zeit auf dem Markt bekannte kompensierte Niedrigdrucksensor.


Die DLH-Serie sind Niedrigdrucksensoren mit hochauflösendem digitalem Ausgangssignal, in die nur ein einziger Drucksensorchip verbaut ist und ein ASIC die Fehlerkompensation übernimmt . Eine I2C- oder SPI-Schnittstelle übermittelt die wahlweise mit 16, 17 oder 18Bit aufgelösten Messwerte. Diese haben eine Ungenauigkeit von 0,25% FFS BFSL oder besser.

 

Laut All Sensors sorgt die firmeneigene CoBeam2 Technologie für eine Steigerung der Sensibilität bei gleichzeitiger Reduktion der Gehäusespannung und der Lageabhängigkeit. Die Versorgungsspannung der DLH-Sensoren liegt zwischen 1,68V und 3,6V. Die Sensoren sind in Druckbereichen, gauge und differentiell, von 5, 10, 20, 30 und 60 inH2O erhältlich.


 


--> -->