Digital-Potentiometer mit SPI

PRODUKT NEWS ANALOGTECHNIK



Microchip stellt mit den Typen MCP4141/2 und MCP4241/2 nichtflüchtige digitale Potentiometer vor. Die  Bauteile mit 7 und 8 Bit Auflösung haben eine SPI-Schnittstelle und sind für einen erweiterten Temperaturbereich von -40 bis +125 °C spezifiziert. Die Potentiometer sind für die Feineinstellung, Kalibrierung, Sollwert- und Offset-Einstellung, Signalaufbereitung und Regelanwendungen geeignet.

 

Die digitalen Potentiometer MCP4141/2 sind in 8-poligen MSOPs, PDIPs, SOIC- und 3 mm x 3 mm DFN-Gehäusen erhältlich. Das MCP4241 ist in 14-poligen PDIPs und TSSOPs, SOIC- und 10-poligen 4 mm x 4 mm QFN-Gehäusen zu beziehen. Das MCP4242 wird in einem 10-poligen MSOP und einem 8-poligen 3 mm x 3 mm DFN-Gehäuse angeboten.