Digital PCIe-I/O-Karte

MESSTECHNIK

Spectrum Instrumentation stellt eine Digital I/O-Karte vor. Das Modell M2p.7515-x4 ist eine PCIe-Karte halber Länge (168mm x 107mm) und verfügt über 32 parallele Kanäle, die mit einer Geschwindigkeit von bis zu 125 MHz getaktet werden können.



Der Zugriff auf die IOs erfolgt über zwei Hirose FX2-Anschlüsse an der Vorderseite. Die Karte erfasst Signale mit Pegeln von 3,3V und 5V TTL. Im Patterngeneratormodus liefern die Karten typischerweise Ausgangspegel von 0,2V für Low Zustände und 2,8 V für high Zustände bei hoher Impedanz.


Diverse Erfassungs- und Wiedergabemodi

Die Karten verfügen standardmäßig über einen integrierten Speicher von 1 GByte sowie über verschiedener Erfassungs- und Wiedergabemodi. Beispielsweise können die Karten beim Generieren von Pattern in den Modi Single-Shot, Multiple Replay (Burst), Gated Replay, Sequence und FIFO betrieben werden. Diese Modi ermöglichen es laut Hersteller, nahezu jedes Signalmuster zu erzeugen. Es ist möglich, neue Daten in den Speicher zu laden, während die zuvor gespeicherten Signale wiedergegeben werden. Das FIFO-Streaming über den PCIe-Bus ist mit einer Geschwindigkeit von 700MB/s möglich.

Auch bei der Erfassung von digitalen Signalen sind mehrere Modi verfügbar, wie Single-Shot, Multiple Recording, Gated Sampling und FIFO. Für ein präzises Timing verfügen die Karten über ein internes Taktdesign mit einer integrierten Referenz, die eine Ungenauigkeit von besser 1ppm bietet. Ein externer Takt oder eine externe Takt-Referenz wird unterstützt.


Treiber und Entwicklerunterstützung

Zum Lieferumfang der Karten gehören Treiber für Windows- und Linux-Betriebssysteme sowie Programmierbeispiele für C ++, LabView, MATLAB, Visual Basic.NET und Python. Wird eine sofort einsatzbereite Lösung benötigt, ist mit SBench 6 eine eigene Steuerungssoftware vorhanden, für die Erfassung, Anzeige, Verarbeitung, Analyse und Speicherung sämtlicher Daten plus Berichtfunktion. Mit SBench 6 können Daten auch erfasst und zu einem späteren Zeitpunkt für eine Wiedergabe an die M2p.7515-x4 Karte zurückgesendet werden. Zusätzlich ist der Datenaustausch mit anderen Programmen oder Geräten, wie z. B. Oszilloskopen, mithilfe integrierter Import- und Exportfunktionen im Binär-, ASCII- oder Wave-Format möglich.

Das Star-Hub Modul von Spectrum stellt die Synchronisation zwischen mehreren Karten sicher: Mit dieser Option können bis zu 16 Karten der M2p-Familie (Digitizer, AWGs und Digital I/O) denselben Takt und einen gemeinsamen Trigger verwenden.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente